Falne adelige i slaget ved Hemmingstedt i Ditmarschen 17.2 1500: Westphalens
liste 1745

Adel, utgitt av Adelsprosjektet © kane.benkestokk.teiste forlag (Tore Hermundsson Vigerust), Oslo 1992-2002. Utgave 19.10
2002. Gjengitt etter Ernest Joachim de Westphalen: Monumenta idedita rerum Germanicarum præcipus Cimbricarum et
Magepolensium
. Tomus IV (Leipzig 1745), nr. XIII. Schleswig-Holsteinische Ritter-Chronic, aus bewæhrten mehrenteils
ungedruckten Urkunden
, zusammen getragen von B. Enewald V:D:M: [p. 1595-1671], her: p. 1661-1662: 1500 (Andre
oppgitte kilder: Christ. Cilicius Bell. Dithmars. lib. …; Nic. Heldvad. sylv. chronol.).
Se også andre kilder fra Schleswig-Holstein.


Es sind aber in dieser Niederlage umbkommen Adolphus und Otto Graffen zu Oldenburg, ungemeine fiele Ritter und andere
Dænische und fremde von Adel, aus Holstein aber alleine über 60 bis 67* Edele und Ritter welche Jo. Petersen (Holstein
Chronick
) folgender Werse nahmentlich bezeichnet:

Herr Hans von Ahlefelde, Ritter samt den Banner

Hennecke von Alevelde

Heinrich von Alevelde, Gebrüdere

Marquard von Alevelde zu Saxtorpe

Georg von Alevelde zu Seegarde

Heinrich von Alevelde zur Steinborg

Laurentius von Alevelde, Claws Sohn

Benedictus von Alevelde, Benedictus Sohn zur Berghorst

Benedictus von Alevelde, Otten Sohn

Detleff von Alevelde zu Hasseldorpe

Hans von Alevelde zur Neuenstadt

Detloff von Bockwolde zu Haßelborg

Hans von Bockwolde zur Neuenstadt

Detleff von Bockwolde zur Wensien

Joachim Rantzow zu Ascheberge

Ove Rantzow zu Rastorff

Breide Rantzow, Heinrichs Sohn

Johannis des Hierosolymit anischen Ritters Bruder

Heinrich Rantzow

Wolff Poggewische, Henninges Sohn

Wolff Poggewisch zu Dobberstorff

Jochim Poggewische

Hans Poggewische, Gebrüder

Hartich Poggewische von Grönholt

Hennecke von der Wische

Detlef von der Wische

Wolff von der Wische

Joachim von der Wische, Gebrüder zum Neuenhoff

Lüder Hessen

Vollrath und Bartram seine Söhne

Marquard Swave

Heinrich Swawe

Gert Westerholtz

Hans Blume zu Seedorff

Heinrich Blume, Amtmann zu Gottorff, Gebrüder

Paul Seestedte zu Rendsburg

Benedictus Seestedte, zum Kluumbeeck

Hans Seestede zu Seestede

Paul Seestede zu Köhewede

Jochim Seestede, Reimers Sohn

Burchard Seestede, der sich bey den Landes Knechten ein Zeitlang für einen Hauptmann gehalten hat

Iven Reventlow

Hartich Reventlow zu Gramm

Marquard Breide

Otto Schacke zu Nutzhave

Henning Schacke zu Nutzhave

Detlev von Schwalen

Henrich Stuer

Detlev von Siggen

Schacke Rumohr

Hans Wastorff (rectius Walstorff)

Claus Wensien

Benedictus Smalstede

Hans Smalstede

Schacke Smalstede

Otto Rode

Claus Rode Gebrüder

Hellwich Wolff

Eggert Großcke zu Soldick

Otto von Thienen zu Walstorff

Claus Ratlow

Michael Ratlow

Emeke Ratlow zum Vederkampe

Stevert Ratlow zu Lensan

Claus von Hagen zu Nübell

Der Gemeinen gebliebenen zæhlet man 4000 und darüber, ohne die grosse Garde so allein 6000 Mann starck gewesen


[fotnote] * In die LXX sagt Spangenb. Adel-Spiegel, P. I. lib. VII c xiix fol. 115 b.).

.

Lukk meny